Im Spiegel der Fachpresse

Erfahrungsbericht zur Steuerberaterprüfung

Erfahrungsbericht zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung *

Präsenzkurse:

Präsenzkurse haben den Vorteil, dass der Kandidat (z.B.) jeden Freitag/Samstag mehr oder weniger „gezwungen wird“, an den Vortagsveranstaltungen teilzunehmen. Die Durchfallquote bei den Teilnehmern von Präsenzlehrgängen ist regelmäßig am geringsten. Vor allem die Vorbereitungslehrgänge, die über einen Zeitraum von einem Jahr auf die Prüfung vorbereiten (..), haben erfahrungsgemäß die besten Erfolgsquoten. Der Vorteil liegt insbesondere darin, dass der Stoff gründlich über einen längeren Zeitraum nachgearbeitet werden kann, da es aufgrund der zu vermittelnden Stoffmenge zu schwierig ist, die gesamte Thematik nur durch reines Zuhören zu verstehen. Ein Nachteil ist (i.d.R.) darin zu sehen, dass aufgrund der recht großen Teilnehmerzahl eine individuelle Betreuung fast kaum möglich ist.

* Auszug aus dem Erfahrungsbericht von Dipl.-Finanzwirt (FH) Marc Jütten, Selfkant in Steuer und Studium 6|2007


ABAKUS-Steuerkolleg GbR - Anmerkungen:

Der Autor bestätigt mit seinen Ausführungen die langjährigen Erfahrungen der Dozenten/innen im ABAKUS-Steuerkolleg und die überdurchschnittlichen Erfolgsquoten von Teilnehmern an Präsenzveranstaltungen. Der aufgeführte Nachteil von Kursen mit recht hoher Teilnehmerzahl kommt beim ABAKUS-Steuerkolleg aufgrund von Gruppen-Unterricht mit beschränkter Teilnehmerzahl nicht zum tragen.
Denn gerade die individuelle Förderung des einzelnen Teilnehmers steht bei ABAKUS-Angeboten in den berufsbegleitenden Seminaren im Vordergrund und wird durch zusätzliche Dialogmöglichkeiten (optionale E-Mail-Anfragen, Steuerlehre-Datenbank online) ergänzt.


ABAKUS-Referenzen:

Erfahrungsbricht von Abakus-Teilnehmern finden Sie hier ...

Info